Archiv

Artikel Tagged ‘Bayern’

An der Altmühl entlang

11. August 2009 Kommentare ausgeschaltet

Dank flexibler Arbeitszeiten und die Möglichkeit Heimarbeit zu machen, konnte ich das vergangene Wochenende auf vier Tage verlängern. Statt also zu arbeiten, ging es zu einer ausgedehnten Motorradtour ins Altmühltal nach Mittelfranken. Eingecheckt in einer gemütlichen, privaten Pension in Treuchtlingen, war unser Touren Stützpunkt ideal und zentral gelegen, um am Sonnabend und Sonntag möglichst viel von der Gegend und den Sehenswürdigkeiten zu sehen.

Anfangs stand dieses Wochenende unter keinem guten Stern und die Befürchtung lag nahe, dass unser Vorhaben zum Scheitern verurteilt wird. Die Panne auf der Anreise drohte zur Katastrophe zu werden, so dass ich fast mein Moped stehen lassen musste. Doch mit viel Glück wurden wir nur viele Stunden aufgehalten und kamen doch noch in unserem bayrischen Zielort Treuchtlingen an.

Nach über 11 Stunden auf Achse (oder auch nicht), beschlossen wir wenigsten noch das Magenknurren abzustellen und kehrten in einem reginalen Gasthaus ein. Die Wirtin konnte uns nur noch etwas Kaltes oder Bratwürste anbieten. Etwas verwundert und letztes gewählt, wurde ich sehr angenehm überrascht. Die Bratwürste wurden auf Sauerkraut und mit Brot serviert und waren sehr viel leckerer als ich erwartet hätte. Dazu ein paar Bier und der Stress der Anreise war total vergessen.

Am nächsten Morgen genossen wir das Frühstück und machten uns auf dem Weg in Richtung Günzburg, um den Tag im LEGOLAND zu verbringen. Eigentlich scheinen die Betreiber Eintrittspreise zum Abschrecken festzusetzen, doch uns hat es am Ende doch nicht abgehalten. Der Park ist schön gestaltet und die vielen Miniaturnachbauten der deutschen Städte sehen täuschend echt aus. Die Fotos die wir gemacht haben, könnten glatt von originalen Schauplätzen und Sehenswürdigkeiten, dass da kreative Köpfe hunderttausende von Legosteinen verbauen, mag man oft gar nicht glauben. Neben den Modellen ist auch der Rest des Parks ganz dem Thema gewidmed. Achterbahnen, Tiere und die Parkbahn lassen einen nie vergessen, wo man sich befindet. Mein Highlight waren aber definitiv, die selbstprogrammierbaren Industrieroboterarme die einem nach dem gewünschten Muster durch die Halle wirbeln. In Null-Komma-Nix ist die Orientierung völlig verloren … Spaß der anderen Art. Die Zeit im Park verging wie im Fluge und es war äußerst Kurzweilig.

Nachdem wir alle Attraktionen durch hatten machten wir uns auf die Rücktour. Zwischen Günzburg und Treuchtlingen liegen doch schon knapp 100 km, die wir fahren mussten, nachdem wir schon den ganzen Tag auf den Beinen waren. Kaum in der Pension steuerten wir noch unser Bratwurst-Gasthaus an, um wieder diese leckeren Würste zu essen.

Mehr…

 

Love is everything