Home > Freunde, Leute, Leute ... > City-Hopping

City-Hopping

5. Mai 2008

Richtig verrückte Aktionen mache ich nicht (mehr) ganz so oft, doch letzte Woche war die Zeit wieder einmal reif für Blödsinn. Ein Bekannter lud mich vor einiger Zeit zum „Tanz in den Mai“ nach Düsseldorf ein. Eine kleine Männerrunde, irgendwo auf einer Party in Düsseldorf, Bier trinken, Leute treffen, Spaß haben. Ich „kannte“ die Jungs zwar, hatte sie aber weder auf Fotos gesehen, noch jemals getroffen. Gegeben waren also: Spaß, neue Stadt, neue Leute, verrückt sein, da war ich spontan dabei. Ich habe den Urlaub und meine Ticktes gebucht und bin am letzten Apriltag nach Düsseldorf geflogen. Wir haben lecker Pizza gegessen, regionales Bier zur Einstimmung getrunken und haben uns ab etwa 21 Uhr auf der „Destination May“-Party rumgetrieben. Die Party in einem Hangar auf dem Düsseldorfer Flughafen statt.
Gegen sechs Uhr am ersten Maimorgen bin ich dann in meinen Schlafsack gekrochen und hatte eigentlich gehofft meinen „leichten“ Rausch auszuschlafen. Ein permanent bimmelnder Handyweckton hat mich dann nach nich einmal drei Stunden wieder aus dem Schlaf gerissen. Ein bissl frische Luft und ein starker Kaffee haben mich dann aber halbwegs auf Betriebstemperatur gebracht. Das anschließende, deftige Frühstück im Burghof am Rhein hat mir dann ausreichend Kraft für die Heimreise gegeben.
Bevor es jedoch wieder zum Flughafen ging, habe ich noch eine kleine Sightseeingtour durch Düsseldorf mitgenommen. Der Fernsehturm, das tolle Wetter und der klasse Ausblick waren ideal, um die Stadt zu besichtigen. Ich habe es mir nich nehmen lassen einen Eindruck von Land und Leuten mitzunehmen, wenn ich schonmal für nicht ganz 24 Stunden nach Düsseldorf fliege. Wann habe ich wieder mal die Chance …

Der Trip war absolut dekadent, doch irgendwann muss man sich auch einmal etwas gönnen.

  1. 14. August 2008, 11:38 | #1

    Da muß ich Dir zustimmen, war eigentlich alles perfekt 🙂 Schöner Abend und nett Dich mal kennen gelernt zu haben 🙂

 

Love is everything